Ehrungen und Verabschiedungen beim Jahreskonzert

 Alle Geehrten der Trachtenkapelle, von links die drei verabschiedeten Musiker Klaus Bodenmüller, Angelika Eisenbarth und Otto G
Alle Geehrten der Trachtenkapelle, von links die drei verabschiedeten Musiker Klaus Bodenmüller, Angelika Eisenbarth und Otto Gaile. (Foto: Peter Schäffeler)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Zum Jahreskonzert der Trachtenkapelle Friesenhofen am 12. November konnte der Vorsitzende Roman Dieing neben zahlreichen Besuchern auch Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und den Kreisverbandsvorsitzenden Rudi Hämmerle begrüßen. Das Konzert stand ganz im Rahmen von Ehrungen verdienter Musiker sowie der Verabschiedung von drei langjährigen Mitgliedern der Kapelle.

Nach einem Auftaktmarsch und der Begrüßung durch den Vorsitzenden und Grußworte des Oberbürgermeisters wurde im ersten Teil des Konzerts der Fokus auf konzertante Literatur gelegt. Dabei wählte Dirigent Tobias Dieing Stücke aus, die neben dem konzertanten Anspruch auch sehr abwechslungsreich waren und verschiedene Stilrichtungen boten. Das Stück Dialog der Generationen passte dabei hervorragend zu den Musikkapellen, in denen sich verschiedene Generationen einem gemeinsamen Hobby widmen. So reichte das Altersspektrum bei diesem Konzert von 15 bis 77 Jahre.

Nach der Pause nahm der Kreisverbandsvorsitzende Rudi Hämmerle die Ehrungen vor. In seiner humorvollen Art war dieser Teil für die Besucher ebenso unterhaltsam wie das Konzert selbst. Geehrt wurden jeweils sechs Musiker für 10, 20 und 30 Jahre Mitgliedschaft. Danach kam der emotionale Höhepunkt des Konzertes, da die Trachtenkapelle drei Musiker und Stützen des Vereins verabschiedete.

Klaus Bodenmüller und Angelika Eisenbarth hatten nach 45 Jahren ihren letzten Auftritt bei diesem Konzert. Otto Gaile, aktiv in vielen musikalischen Besetzungen, beendete seine 47-jährige Mitgliedschaft und dirigierte noch den Marsch Hoch Heidecksburg. Alle drei wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der zweite Teil des Konzerts war mehr der unterhaltsamen Musik gewidmet, von modernen Klängen wie „Feeling Good“, gesungen von Klaus Bodenmüller, bis hin zum Instrumental-Solo.

Hier präsentierten Lukas Müller (21) und Matthias Buchbinder (16) mit dem Solostück für Tenorhorn „Zwei außer Rand und Band“ ihr ganzes Können und begeisterten mit ihrer Virtuosität und Musikalität. Zum Abschluss ertönten noch Konzertmärsche und Polka.

Ehrungen für 10 Jahre: Anna und Corinna König, Nadine und Lukas Müller, Julia Merk und Klaus-Dieter Dürrenberger; für 20 Jahre: Edith Schäffeler, Angela Hafner, Monika Reutlinger, Claudia Horoba, Georg Futscher und Daniela Dieng; für 30 Jahre: Roman und Tobias Dieing, Florian Strobel, Johannes Miller, Lothar Fink und Bruno Müller.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie