„Digitale Transformation zentrale Zukunftsaufgabe für unser Land“

 Geschäftsführer Thomas J. Buck, FDP-Bundestagsabgeordneter Benjamin Strasser und Geschäftsführer Philipp Kahl
Geschäftsführer Thomas J. Buck, FDP-Bundestagsabgeordneter Benjamin Strasser und Geschäftsführer Philipp Kahl (Foto: FDP-Abgeordnetenbüro)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

„Die Welt von Morgen“ gestaltet das Digitale Zukunftszentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch im Allgäu. Das im Jahr 2018 gegründete Unternehmen unterstützt Unternehmen und öffentliche Einrichtungen beim Prozess der digitalen Transformation. Über die Aufgaben des Digitalen ZukunftsZentrums hat sich der FDP-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Ravensburg Benjamin Strasser informiert.

„Wir machen hier der Bevölkerung in der Region die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung verständlich“, berichtet einer der Geschäftsführer des Digitalen Zukunftszentrums Allgäu-Oberschwaben Philipp Kahl. In unserem ZukunftsZentrum befinden sich eine Zukunftswerkstatt, ein Gründerzentrum, Showrooms und auch bis zu 20 Arbeitsplätze für Coworking. Ein „Virtual Reality Holodeck“ ermöglicht Schulungen und Projekte in „Virtual Reality“ und ein regionales Labor die Forschung an Künstlicher Intelligenz

Geschäftsführer Thomas J. Buck betont im Gespräch mit dem FDP-Abgeordneten die Bedeutung der digitalen Transformation. „Die Digitalisierung ist ein Prozess, der sich über alle gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereiche erstreckt. Das erfordert ein grundlegendes Umdenken, mehr Agilität und Kreativität bei der Neugestaltung von eingeübten Prozessen und Verfahren. Bislang hierarchisch aufgebaute Systeme entwickeln sich zu dynamischen Netzwerken. Gerade für kleinere, mittelständische Unternehmen kann das eine große Herausforderung sein und dabei unterstützen wir“, so Buck.

Der FDP-Politiker Benjamin Strasser fordert, dass die Verantwortung für die Digitalpolitik in Deutschland künftig in einem eigenem Ministerium gebündelt wird: „Die digitale Transformation ist die zentrale Zukunftsaufgabe für unser Land, aber in Deutschland sind zahlreiche Ministerien für Teilaspekte der Digitalisierung zuständig. Das fördert Chaos und lähmt seit Jahren den Fortschritt in diesem Bereich." Deutschland brauche ein zentrales Digitalministerium, das die Transformation vorantreiben und digitale Zukunftsthemen fördern könne“, so Strasser.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen