Hoffen auf viele Gäste (von links nach rechts): Guido Lohn, Johanna Schutz und Frieder Blattner vom Alcazar.
Hoffen auf viele Gäste (von links nach rechts): Guido Lohn, Johanna Schutz und Frieder Blattner vom Alcazar. (Foto: Marcus Miller)
Schwäbische Zeitung

Partymachen für den guten Zweck – das steht am Freitag, 5. April, ab 22 Uhr im Alcazar Leutkirch auf dem Programm. Der komplette Erlös des Eintritts der „Dance for Charity“-Party kommt dem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum der Stiftung St. Anna in Leutkirch zugute, teilen die Veranstalter mit. Davon sollen neue Fahrzeuge für den Schulkindergarten, eine neue Ausrüstung für die Tanzgruppe „Anna Dancers“ und Bücherpakete für die Schulbücherei angeschafft werden. Außerdem sollen durch die Spende die erlebnispädagogischen Angebote für den Schulkindergarten und die Grundschule unterstützt werden, erklären die Veranstalter.

Die Idee kam von Guido Lohr, ein guter Freund des Alcazar und selbsternannter Hausmeister dort, der ursprünglich einfach nur seinen Geburtstag feiern wollte und der bloßen Feierei aber einen tiefen Sinn geben wollte. Zusammen mit Johanna Schutz, die selbst auch bei der Stiftung arbeitet und im Alcazar selbst auch aktiv ist, organisierte er deshalb diese Party.

Musikalisch gibt es an diesem Abend zweierlei. Auf dem einen Floor wird Hip-Hop und Trapmusik gespielt. Mit DJ Yez. Zir aus Leutkirch, DJ Chrisbo von Allgäus Finest, der selbst bei der Stiftung arbeitet und einem internationalen DJ aus Kanada. Auf dem zweiten Floor dreht sich die Musik eher ums Elektronische, von Dance über House zu Techno ist alles dabei. Alle Künstler spielen an diesem Abend für den guten Zweck und spenden ihre Gage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen