CDU stellt die ersten Weichen für die Kommunalwahl

Lesedauer: 3 Min

Markus Posch, Waldemar Westermayer (Vorsitzender), Sabine Merk und Alois Peter (von links) wurden an der Spitze des CDU-Ortsver
Markus Posch, Waldemar Westermayer (Vorsitzender), Sabine Merk und Alois Peter (von links) wurden an der Spitze des CDU-Ortsverbandes Leutkirch bestätigt. (Foto: heb)
Redaktionsleiter

Ohne gravierende personelle Veränderungen ist die Hauptversammlung des CDU-Stadtverbandes am Mittwoch im Hotel Post über die Bühne gegangen. Vorsitzender bleibt Waldemar Westermayer, der auch an der Spitze der Gemeinderatsfraktion steht.

Nach dem Besuch von Landrat Harald Sievers gingen die Regularien schnell über die Bühne, nachdem Westermayer seinen Rechenschaftsbericht vorgelegt hatte. Dabei stellte er mit Blick auf die im kommenden Mai anstehenden Kommunalwahlen in den Raum, ob nicht einzelne Ortsverbände im Raum Leutkirch zusammengelegt werden könnten. Die CDU vor Ort müsse schlagkräftig bleiben.

Große Schwerpunkte der CDU in den kommenden Monaten auf lokaler Ebene seien Themen wie die weitere Entwicklung der Parkbewirtschaftung, die Anbindung des Center-Parcs-Areals und die Fortentwicklung des Sanierungsgebiets an der Eschach. Die Bürgerschaft erwarte auch von der Verwaltung Vorschläge.

Sofie Weiler von der Frauen-Union machte sich in einer Wortmeldung dafür stark, die CDU-Gemeinderatsfraktion müsse einen Aspekt darauf legen, auf jeden Fall das Georg-Schneider-Haus nachhaltig zu sanieren. „Wir müssen diese wichtige Ecke in der Stadt erhalten“, sagte sie.

Seit knapp einem Jahr ist ein Teil des Gebäudes gesperrt. Im Untergeschoss sind Schimmelsporen nachgewiesen worden. Akut durch die Verlegung von Unterrichtsräumen betroffen sind seither die Jugendmusikschule (JMS), die VHS und auch die Stadtkapelle. Schon jetzt zeichnet sich zudem ab, dass auch Interimslösungen im alten Telekomgebäude im Schleifrad, in dem aktuell die preisgekrönte Percussions-Abteilung der JMS probt, nicht mehr lange greifen werden. Nach Informationen der SZ soll in der nächsten Sitzung des Gemeinderats am 16. April zumindest nicht-öffentlich dieses Thema aufgegriffen werden. Überlegungen, den Unterricht vorübergehend im Leprosenhaus stattfinden zu lassen, gelten in den Reihen der Betroffenen als unreif.

Das Ergebnis der Wahlen zum CDU-Stadtverband im Überblick: Vorsitzender: Waldemar Westermayer; stellvertretende Vorsitzende: Sabine Merk, Alois Peter, Markus Posch; Schriftführer: Joachim Krimmer; Beisitzer: Matthias Hau, Peter Hilsenbeck, Helmut Kornjak, Robert Kraft, Jürgen Natterer, Julian Roggors, Cornelia Stotz, Ilona Szász, Sofie Weiler, Robert Wünsche.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen