Betrunkener flüchtet von Unfallort

Lesedauer: 2 Min
 Ein Betrunkener hat mit seinem Auto eine Verkehrsinsel überfahren und ist danach vom Unfallort geflüchtet.
Ein Betrunkener hat mit seinem Auto eine Verkehrsinsel überfahren und ist danach vom Unfallort geflüchtet. (Foto: dpa/Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall in der Bad Wurzacher Straße in Leutkirch ist am Sonntag gegen 20.20 Uhr ein Sachschaden in Höhe von mehr als 5000 Euro entstanden. Laut Pressemitteilung war der 49-jährige Fahrer eines VW vermutlich betrunken und zum Unfallzeitpunkt durch sein Handy abgelenkt, als er in Richtung Reichenhofen fahrend auf die linke Fahrbahnseite geriet.

Dort übersah er eine Verkehrsinsel auf Höhe der Einmündung Heidschachenstraße und überfuhr diese trotz versuchter Vollbremsung. Nachdem er zwei Verkehrszeichen abgerissen hatte, lenkte er nach rechts und geriet auf das Bankett, wo er nur knapp ein weiteres Verkehrszeichen verfehlte. Der 49-Jährige stellte daraufhin sein Auto mit eingeschalteter Warnblinkanlage am rechten Straßenrand ab und entfernte sich zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle. Dank der Aufmerksamkeit einer Zeugin und den anschließenden Fahndungsmaßnahmen konnte der verantwortliche Fahrer etwa zwei Stunden später angetroffen werden. Da er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, ein Alkoholtest ergab über 1,7 Promille, veranlasste die Polizei bei dem 49-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe und beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den Führerschein.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen