Betriebe laden zu „Erlebnis Wirtschaft“ ein

Lesedauer: 6 Min

Das Bild zeigt Vertreter der teilnehmenden Firmen, sowie der „WiR“ und der Stadt Leutkirch, die die Veranstaltung gemeinsam vor
Das Bild zeigt Vertreter der teilnehmenden Firmen, sowie der „WiR“ und der Stadt Leutkirch, die die Veranstaltung gemeinsam vorbereiten. (Foto: Stadtverwaltung)
Schwäbische Zeitung

Neun Leutkircher Unternehmen sowie die Geschwister-Scholl-Schule und das „Informationszentrum Nachhaltige Stadt“ im Bürgerbahnhof öffnen am Freitag, 23. September, ihre Pforten und versprechen ein Erlebnis für die ganze Familie. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist die Veranstaltung in das 1250-Jahr-Jubiläum Leutkirchs eingebettet.

„Erlebnis Wirtschaft“: So heißt es in der Zeit von 15 bis 21 Uhr am kommenden Freitag. Dann können Besucher ganz besondere Einblicke in die Arbeitswelt der Unternehmen SycoTec, Myonic, Milei, Gruschwitz, Elobau, Herrmann, Pfleiderer und ATE bekommen, sowie sich in der Geschwister-Scholl-Schule und dem Bürgerbahnhof informieren. Dort präsentieren sich die BBQ Berufliche Bildung gGmbH, die Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg, die Kreishandwerkerschaft Ravensburg und die Steinbeis GmbH & Co. KG aus Stuttgart sowie sieben regionale Steinbeis-Unternehmen.

Unternehmenswelt erleben

Das „Erlebnis“ bei dieser Veranstaltung ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen, so die Stadtverwaltung. Neben Betriebsführungen und -besichtigungen sind vielfältige Mitmach-Aktionen, Gewinnspiele und Parcours für jedes Alter geboten, so dass die Besucher die Leutkircher Unternehmenswelt hautnah erleben können. Einzelheiten waren am Dienstag bei einer abschließenden Besprechung der teilnehmenden Betriebe im Rathaus zu erfahren: So bietet die Firma Hermann im Herrach unter anderem Führungen durch die einzelnen Fertigungsbereiche an, Azubis informieren über Ausbildungsberufe und beim Experiment „Mensch gegen Roboter“ kann man sich einem Wettbewerb stellen.

Auch bei ATE stellen Azubis sich und ihre Berufe vor, dazu wartet ein Gewinnspiel auf die kleinen Besucher. Interessierte können die Produktion kennenlernen, Fertigungsschritte und Anwendungen von elektrischen Spezialantrieben werden vorgestellt. Die Firma Elobau verspricht Einblicke in die Welt der berührungslosen Sensorik bei geführten Rundgängen oder einem freien Rundgang. Im Ausbildungsbereich können die Besucher Technologien entdecken und selbst austesten, ob sie ein „Händchen“ für die Elektronik haben.

Bei Gruschwitz in der Memminger Straße werden Besucher durch die Produktion geführt, wo sie an verschiedenen Infopunkten von Mitarbeitern Einzelheiten erfahren können. Auszubildende informieren über berufliche Möglichkeiten, Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule sorgen für die Bewirtung. Als Erinnerungsstück kann man ein Seil herstellen. Milei in Adrazhofen sind Gruppenführungen über das Werksgelände geplant, bei denen es Informationen zu Produktion und Ausbildungsberufen gibt. An Bistroständen kann man probieren Sie was in Joghurt und Shakes steckt, eine Fotostrecke wird über den Neubau des Werks informieren. Die Firma Myonic lädt dazu ein, beim ausgeschilderten und barrierefreien Rundgang die Entstehung eines Kugellagers und weiterer Produkte kennenzulernen.

Austausch über den Jobeinstieg

In der Ausbildungsabteilung können sich Interessiert mit den Ausbildern und Azubis über die Voraussetzungen beim Jobeinstieg austauschen, für die Kleinen gibt es eine Kinderbetreuung in Kooperation mit dem Johanneskindergarten rund um die „Technino-Station“. Pfleiderer wiederum informiert in einer Multimediaschau über Produktion und Anwendungen, Azubis stellen sich und ihre Ausbildungsgänge vor, Kinder können Holzwürmer basteln, ein Gewinnspiel lockt mit wertvollen Preisen.

Einen Rundgang und Informationen über Ausbildungsberufe gibt es auch bei Sycotec in der Wangener Straße, die Geschwister-Scholl-Schule bietet zehn Aktionsstände in der Schule an und präsentiert als Highlight ein selbst gebautes Elektroauto, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an der Schule sollen Lust auf Technik machen. Im Bürgerbahnhof bietet die Berufliche Bildung BBQ Infos zum Berufseinstieg und für Azubis an, außerdem sind verschiedene Experimente geplant.

Das Auto kann am Freitag in der Garage bleiben: Ein kostenloser Shuttlebus wird im 15-Minuten-Takt die einzelnen Stationen miteinander verbinden, anmelden dafür muss man sich nicht. Bei verschiedenen Verpflegungsstationen kann man sich stärken, ehe die Veranstaltung durch eine so genannte After-Event-Party abgerundet wird: Ab 21 Uhr gibt es Live-Musik von „Huber & Schmid“ in der Malztenne der Brauerei Härle. Auch dort ist der Eintritt frei.

Nähere Informationen unter www.erlebnis-wirtschaft- leutkirch.de oder im Veranstaltungsflyer, der bei der Stadt und der Touristinfo erhältlich ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen