Autofahrer nimmt in Fußgängerzone Beamtin aufs Korn und rast an Kind vorbei

Lesedauer: 3 Min
 In Fußgängerzone: Beamtin aufs Korn genommen und an Kind vorbeigerast
In Fußgängerzone: Beamtin aufs Korn genommen und an Kind vorbeigerast (Foto: dpa/Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Zeugen oder weitere Geschädigte sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich bereits am Freitag gegen 11.30 Uhr in der Marktstraße in Leutkirch auf Höhe eines Spielwarengeschäftes ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Fahrer eines schwarzen Audi mit Ravensburger Kennzeichen vermutlich nach dem Besuch einer Bank mit seinem Wagen mit mäßiger Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone in der Marktstraße in Leutkirch.

Gas gegeben statt angehalten

Als dies einer Mitarbeiterin des Vollzugsdienstes der Stadt Leutkirch auffiel, gab sie dem Fahrer Handzeichen anzuhalten. Dieser reagierte allerdings anders. Er beschleunigte seinen Wagen und fuhr auf die Beamtin zu. Um nicht angefahren zu werden, musste sie sich in Sicherheit bringen.

Knapp an Kind vorbei

Der Audifahrer, ein junger Mann im Alter von etwa 25 bis 30 Jahren mit dunklen Haaren, fuhr weiter mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone. Wie es im Polizeibericht weiter heißt, sei der Fahrer knapp an einem achtjährigen Kind, das vor einem Spielwarenladen stand, vorbeigefahren – und dann weiter in südlicher Richtung.

Bitte um Hinweise

Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall oder zu der Person des Tatverdächtigen oder seines Autos geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Telefon 07561/84880, zu melden.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen