Aus Herlazhofen kommt die Musik

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Musikkapelle Herlazhofen spielt am Freitag, 12. Juli, ab 19.30 Uhr auf dem Leutkircher Marktplatz zum Standkonzert auf. Dirigent Fabian Fischer und seine Musikanten haben für die Zuhörer sowohl traditionelle als auch moderne Klänge im Angebot.

Mit dem Marschklassiker „Hoch Heidecksburg“ eröffnet die Musikkapelle den Konzertabend. Schwungvoll geht es weiter mit dem Stück „Rimabalzello“, gefolgt von dem Walzer „Böhmische Gemütlichkeit“. Auf dem Programm stehen unter anderem auch die Polkas „Gablonzer Perlen“ und „Kirschblütenzauber“ sowie die Märsche „Mein Regiment“ und „Domi Adventus“. Bei der „80er-Kult(Tour)“ erklingen einige der bekanntesten Hits aus den 80er-Jahren. Mit dem Stück „Bergwerk“ von Rainhard Fendrich, dem „Bozner Bergsteigermarsch“, „Wir Musikanten“ und „Dem Land Tirol die Treue“ endet der Standkonzertabend. Am Sonntag, 14. Juli, ist die Musikkapelle Herlazhofen ab 11 Uhr im Seniorenzentrum am Ringweg, Rudolph-Roth-Straße 26, nochmals zu hören.

Die Kornhausstraße ist am Konzertabend ab 19.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Bei Regen fällt das Standkonzert aus. Am Freitag, 19. Juli, spielen auf dem Marktplatz drei Musikkapellen zum Serenadenkonzert auf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen