Am Wochenende ist wieder Fest bei der Galluskapelle

Lesedauer: 2 Min
Das Galluskapellenfest findet am Sonntag, 1. Juli statt.
Das Galluskapellenfest findet am Sonntag, 1. Juli statt. (Foto: Zimmer)

Es ist schon eine Tradition: Am ersten Juli-Sonntag wird auf dem Winterberg bei Tautenhofen das Galluskapellenfest gefeiert.

Das Fest auf dem Winterberg beginnt am Sonntag, 1. Juli, um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, der von der Musikgruppe Amicitia gestaltet wird. Anschließend wird das um eine Hornistin zum Quartett verstärkte Allgäuer Alphorntrio unter der Leitung von Siegfried Leitermann die Gäste unterhalten, wie auch Kinder aus dem Tautenhofener Kindergarten St. Silvester mit ihrer Erzieherin Rita Netzer. Mitglieder des Fördervereins Galluskapelle werden die Festgäste auf dem Winterberg bewirten.

18 Jahre nach ihrer Fertigstellung hat sich die Galluskapelle zu einem Wahrzeichen der Stadt entwickelt, zu einem die Stadt und das Landschaftsbild prägenden Gebäude. Für viele Reisende, aber auch Menschen aus Leutkirch und Umgebung ist die Galluskapelle ein wichtiger Ort der Besinnung und der inneren Einkehr geworden. Angeregt von Georg Zimmer, unterstützt von großzügigen Spendern und bis heute liebevoll betreut von einer Gruppe Freunde der Kapelle, dem harten Kern des Fördervereins Galluskapelle, dem die Kirche auch gehört.

Bereits am Freitag, 29. Juni, um 18 Uhr bittet der Förderverein seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins „Café Columban“ im Untergeschoss der Kapelle. Auf der Tagesordnung stehen die jährlichen Regularien sowie Nachwahlen zum Vorstand des Fördervereins.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen