Abschlussfeier der Otl-Aicher-Realschule

 Die Jahrgangsbesten Lara Mendel (2.v.r.) und Artur Gerwik (2.v.l.) mit Schulleiter Manfred Trieloff (Mitte) und den beiden Klas
Die Jahrgangsbesten Lara Mendel (2.v.r.) und Artur Gerwik (2.v.l.) mit Schulleiter Manfred Trieloff (Mitte) und den beiden Klassenlehrkräften Heike Zürn (links) und Jochen Tobler (rechts). (Foto: Schule)
Schwäbische.de

Wie für die Schülerinnen und Schüler vor einigen Jahren ihre Schulzeit an der Otl-Aicher-Realschule begonnen hatte, so endete sie kürzlich beim Abschluss auch: Mit einem Gottesdienst in der Aula der Schule. Der Leitgedanke „Lebenswege“ wurde von Heide Kolb vorbereitet und von Pfarrer Gerlach geleitet. Bewegende musikalische Beiträge unter der Leitung von Wolfgang Roth und gesungen von Maya Pillai rundeten den Gottesdienst ab, wie die Schule berichtet.

Im Anschluss erlaubte das herrliche Sommerwetter Gruppenfotos aller Abschlussklassen vor der Festhalle. Nach einem Empfang auf Einladung des Fördervereins begann die offizielle Feier in der Festhalle musikalisch mit dem Auftritt des Bläserensembles der zehnten Klassen unter der Leitung von Sandra Bodenmüller.

16 Preise und 36 Belobigungen

Schulleiter Manfred Trieloff begrüßte die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, sowie das Lehrerkollegium der Schule und dankte allen am Schulleben Beteiligten für die geleistete Arbeit, insbesondere den Eltern und Elternvertretungen für das der Schule entgegenbrachte Vertrauen und die Mitarbeit in Elternbeirat und Förderverein. 108 Prüflinge haben ihr Ziel, den Haupt- beziehungsweise Realschulabschluss, erreicht. Auf die 16 Preise und 36 Belobigungen können Schule, Eltern und natürlich die Schülerinnen und Schüler selbst sehr stolz sein.

Trieloff beglückwünschte die Absolventen zum erfolgreichen Abschluss und zeichnete eine Welt voll Zuversicht und Chancen auf. Er zitierte Albert Schweitzer mit den Worten „Der Mensch ist ein Werdender“, um aufzuzeigen, dass jeder etwas werden könne, was er oder sie heute womöglich noch nicht ist. Der Tag der Abschlussfeier sei nicht nur ein Tag der Verabschiedung, sondern auch des Neubeginns, Danksagens und der Erinnerung. Für die Eltern sprach die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Carolin Weirather.

Eingerahmt von Liedbeiträgen von Maximilian Heider und Varol Karpaz sowie Amanda Widler und Verena Detzel unter der Leitung von Gertrud Hiemer-Haslach, sowie von Beiträgen der Abschlussklassen, fand die Zeugnisausgabe durch den Schulleiter und die jeweilige Klassenleitung statt. Vom Elternbeirat gab es aus der Hand von Weirather noch eine Rose. Durch das Programm führten Azza Khanou und Varol Karpaz.

Dank an Eltern und Lehrkräfte

Die Schülersprecherinnen Kristina Weizel und Annika Brack sprachen für die Abschlussschüler. Sie blickte auf sechs gemeinsame Jahre mit ihren Mitschülern zurück und dankten Eltern und Lehrkräften für die gute Vorbereitung auf die Prüfungen.

Petra Ertel, die Vorsitzende des Schulfördervereins, blickte auf nun gemeisterten, steinigeren Weg durch die Herausforderungen der letzten Jahre zurück und betonte, dass die Schülerinnen und Schüler zwar keinen Einfluss auf den Wind hätten, aber die Segel selbst könnten. Sie gab in ihrem Grußwort einen kleinen Überblick über die Aktivitäten des Vereins und verlieh - zusammen mit dem stellvertretenden Schulleiter Michael Hoffmann - den Sozialpreis für besonderes Engagement und Hilfsbereitschaft an Amanda Widler.

Für den besten Realschulabschluss der Schule wurde in diesem Jahr Lara Mendel ausgezeichnet. Den besten Hauptschulabschluss erreichte Artur Gerwik. Beide erhielten einen zusätzlichen Gutschein. „Willkommen im Kreis der Ehemaligen!“ - Mit diesen Worten des Schulleiters und einem gemeinsamen Lied endete die Entlassfeier 2022 der Otl-Aicher-Realschule.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie