Abschied von Ehrenkommandant Weixler

Lesedauer: 3 Min
 Hermann Weixler ist im Alter von 93 Jahren verstorben.
Hermann Weixler ist im Alter von 93 Jahren verstorben. (Foto: privat)

Angehörige, Feuerwehrleute und weitere Bürger haben am Freitag in der Dreifaltigkeitskirche Abschied von Hermann Weixler genommen. Der Ehrenkommandant der Freiwilligen Feuerwehr und ehemalige Kreisbrandmeister war am 30. September im Alter von 93 Jahren gestorben. Verschiedene Wehren hatten Abordnungen geschickt. Die neun Abteilungen der Leutkircher Feuerwehr waren präsent.


 Zur Trauerfeier für Hermann Weixler war ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten in die Dreifaltigkeitskirche gekommen.
Zur Trauerfeier für Hermann Weixler war ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten in die Dreifaltigkeitskirche gekommen. (Foto: Uwe Jauß)

Angesetzt war die Trauerfeier für Freitagnachmittag ab 14.30 Uhr. Schon zuvor versammelten sich die Fahnenabordnungen diverser Feuerwehren vor der Kirche. Unter anderem hatten Wangen, Aichstetten, Aitrach, Isny, Ravensburg, Weingarten, Bad Wurzach, Kisslegg sowie Bad Waldsee Abgesandte geschickt. Auch die Leutkirch nahestehende Feuerwehr Stuttgart-Sommerrain war durch eine Delegation vertreten.

Laut den Angaben der Leutkircher Wehr dürften rund 260 Feuerwehrleute an der Trauerfeier teilgenommen haben - darunter auch die Angehörigen der Feuerwehrchöre von Ravensburg und Gebrazhofen. Geleitet wurde die Trauerfeier von Pfarrerin Tanja Götz.

Wie Leutkirchs Feuerwehrkommandant und Stadtbrandmeister Michael Klotz bereits im Vorfeld der Trauerfeier betonte, habe sich Weixler „in beispielhafter Form“ um die Feuerwehr verdient gemacht. In den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg sei die Leutkircher Wehr von ihm entscheidend mit geprägt worden. Weixler war 1945 in die Feuerwehr eingetreten. Von 1965 bis 1980 amtierte er als ihr Kommandant. Danach war Weixler für zehn Jahre Kreisbrandmeister. Für sein ehrenamtliches Engagement für die Feuerwehr war der Verstorbene vielfach ausgezeichnet worden. Klotz wies jedoch im Weiteren darauf hin, dass sich Weixler noch auf weiteren Feldern engagiert habe. Er nannte Sport, Kammermusik sowie Gesang. Zudem sei Weixler als Moderator bei Fasnachtsveranstaltungen und durch viele Gedichte geschätzt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen