43 Musikproben und 18 Auftritte

Lesedauer: 3 Min
 Die neue Vereinführung (von links): Dirigent Tamás Havasi, Birgit Müller (Beisitzerin), Fridolin Kolb (1. Kassier), Gerhard Tra
Die neue Vereinführung (von links): Dirigent Tamás Havasi, Birgit Müller (Beisitzerin), Fridolin Kolb (1. Kassier), Gerhard Traut (erster Vorstand), Anika Mattes (Presse- und Öffentlichkeitswart), Martin Kämmerle (zweiter Vorstand), Alin Altfuldisch (Schriftführerin), Christian Traut (Jugendwart), Franziska Brenner (Trachten- und Instrumentenwart), Alexander Willburger (Notenwart), Stephanie Werner (zweiter Kassier). (Foto: Janina Kämmerle)
Schwäbische Zeitung

Bei der Generalversammlung der Musikkapelle Hofs am 27. Januar bedankte sich Vorsitzender Gerhard Traut bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz bei 43 Musikproben und 18 Auftritten. Diejenigen die bei keinem Auftritt fehlten, erhielten vom Vorstand Gerhard Traut, Antonie Schmid und Roland Echteler ein kleines Geschenk.

Der durchschnittliche Probenbesuch pro Musiker lag laut Pressemitteilung bei 81 Prozent. Dabei fiel das Saxofon-Register mit 95 Prozent als bestbesuchtes Register auf.

Schriftführerin Janina Kämmerle erinnert an viele Gesamtproben, sowie die darauf folgenden Auftritte. Herausragende Höhepunkte waren die alljährlich stattfindende Ausnanger Sommerwiesen, das Adventskonzert, sowie der Musikausflug zum befreundeten Musikverein Offnadingen im Schwarzwald. Bei dem die Musikanten der Musikkapelle Hofs beim jährlichen Weinfest den Frühschoppen musikalisch umrahmten.

Kassier Fridolin Kolb legte den Kassenbericht vor. Durch sehr viele Ausgaben für die Jugendausbildung, Musikauftritte, Noten und Trachtenanschaffungen erwirtschaftete die Kapelle im Geschäftsjahr 2019 bei Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben einen geringen Gewinn, der vielen Zuschüsse und Spenden zu verdanken sei.

Dirigent Tamás Havasi lobte die Musikanten bei seinem Bericht für die konzentrierten und disziplinierten Probenbesuche.

Bei den Wahlen der Vorstandschaft gab es in diesem Jahr seit längerem mal wieder eine Änderung. Janina Kämmerle legte nach sechs Jahren ihr Amt als Schriftführerin und Angelika Liebald nach 14 Jahren ihr Amt als Presse- und Öffentlichkeitswart nieder.

Neu gewählt wurden Alin Altfuldisch als Schriftführerin und Anika Mattes als Presse-/ und Öffentlichkeitswart. Alle weiteren zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wieder gewählt. So bleibt Franziska Brenner Trachten- und Instrumentenwart, Vorsitzende Martin Kämmerle zweiter Vorsitzender und Stephanie Werner zweiter Kassier .

Am Ende der diesjährigen Generalversammlung beschlossen die anwesen Mitglieder eine Satzungsänderung. Diese sei aufgrund der Datenschutzgrundverordnung nötig gewesen.

Die Musikkapelle Hofs bedankt sich für die vielen Gönner das ganze Jahr über. Ein ganz besonderer Dank gilt den großzügigen Spenden, vor allem beim Schnurranten am 28. Dezember vergangengen Jahres sowie den Helfern und den nachsichtigen Anwohner der jährlichen Ausnanger Sommer-Wiesen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen