21-Jährige gefährdet andere durch Überholmanöver

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei Leutkirch sucht nach Zeugen einer Straßenverkehrsgefährdung am Montag gegen 12.45 Uhr auf der auf der L318 bei Urlau. Wie die Polizei mitteilt, hatte eine 21-jährige Audi-Fahrerin in Fahrtrichtung Isny drei Fahrzeuge überholt und dabei offenbar die Entfernung eines entgegenkommenden Lkw falsch eingeschätzt. Der Lkw-Fahrer musste gemäß Angaben von Zeugen stark abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Die 21-Jährige scherte dann laut Zeugenaussagen wieder auf die rechte Fahrspur ein, woraufhin der Lenker eines schwarzen Kleinwagens stark abbremsen musste. In weiterer Folge kam es im nachfolgenden Verkehr zu einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten 20-jährigen Ford-Fahrerin, die mit dem Kopf beim Aufprall an das Lenkrad schlug. Zeugen, die Angaben zum Hergang des Unfalls machen können, insbesondere der unbekannte Lkw-Fahrer sowie der Fahrer des schwarzen Kleinwagens, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Telefon 07561 / 84880, zu melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen