12 000 Euro Sachschaden durch Verkehrsunfall

Lesedauer: 2 Min
 Die Fahrerin des Dacia missachtete laut Polizei die Vorfahrt des Sattelzugs.
Die Fahrerin des Dacia missachtete laut Polizei die Vorfahrt des Sattelzugs. (Foto: Steffen Lang)
Schwäbische Zeitung

Ein Sachschaden von etwa 12 000 Euro zur Folge hatte am späten Montagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der B 465 zwischen Leutkirch und Bad Wurzach. Die 76-jährige Fahrerin eines Dacia Sandero befuhr gegen 17.15 Uhr die L 317 aus Richtung Arnach, wo sie an der Einmündung der Landesstraße in die B 465 nach rechts auf die Bundesstraße einbog. Hierbei missachtete sie laut Polizeibericht die Vorfahrt des 39-jährigen Fahrers einer Sattelzugmaschine mit Auflieger, der auf der B 465 in Richtung Leutkirch fuhr. Trotz Gefahrenbremsung und eines Ausweichmanövers des Lkw-Lenkers kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 12 000 Euro entstand, berichtet die Polizei. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Die Verkehrsunfallaufnahme mit Bergung der Unfallfahrzeuge erforderte die halbseitige Sperrung der Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt. Foto: Lang

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen