Somalier wegen Betrugsverdachts angezeigt

Lesedauer: 2 Min
Somalier wegen Betrugsverdachts angezeigt
Somalier wegen Betrugsverdachts angezeigt (Foto: Archiv- Roland Weihrauch / dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Verdachts des Sozialleistungsbetrugs ermitteln Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg gegen einen 26-jährigen Asylbewerber aus Somalia, den sie am Dienstag, gegen 23.30 Uhr als Fahrgast eines Fernreisebusses auf der A 96 in Fahrtrichtung Lindau kontrolliert hatten. Wie der Tatverdächtige, der sich mit einem italienischen Reisepass auswies,laut Polizeibericht angab, hatte er in Deutschland einen Freund besucht und war auf dem Rückweg nach Italien, wo er seit 2014 als Asylbewerber registriert sei. Die anschließende Überprüfung ergab jedoch, dass der 26-Jährige bereits 2015 nach Deutschland eingereist war und unter anderen Personalien einen Asylantrag gestellt hatte. Er erhielt deshalb deutsche Dokumente und verfügte seitdem über einen festen Wohnsitz in Deutschland. Es besteht somit der Verdacht, dass der Mann sowohl in Italien als auch in Deutschland unter verschiedenen Namen Asyl beantragte und verbotenerweise von beiden Staaten Sozialleistungen bezog.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen