Lastwagenfahrer missachten Sonntagsfahrverbot

Lesedauer: 1 Min
 Sehr weit hatten drei Lastwagen „Versorgungsfahrten“ ausgelegt.
Sehr weit hatten drei Lastwagen „Versorgungsfahrten“ ausgelegt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Sehr weit hatten drei Lastwagen „Versorgungsfahrten“ ausgelegt, die am Sonntagnachmittag von Beamten der Verkehrspolizei auf der Autobahn 96 bei Kißlegg kontrolliert wurden.

Wie die Polizisten bei den Überprüfungen feststellten, hatten die Lastwagenfahrer weder verderbliche Waren noch sonst dringliche Güter geladen, heißt es im Polizeibericht. Einer der Fahrer wollte sich die Fährfahrt am Montagmorgen ersparen und zu dieser Zeit bereits auf der Baustelle an seinem Zielort sein. Auch die beiden anderen nutzten den Sonntag, um früher ihre geladenen Waren abliefern zu können. Die Lastwagenfahrer wurden von den Beamten wegen Verstoßes gegen das Sonntagsfahrverbot angezeigt.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen