Landratsamt erweitert Taxiangebot im Kreis

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das Landratsamt Ravensburg hat nach eigenen Angaben unlängst einen externen Gutachter damit beauftragt, das Taxiangebot im Landkreis zu untersuchen. Dieser kam zu dem Ergebnis, dass eine Erhöhung der Konzessionen von bislang 78 auf künftig 79 angemessen sei. Weil dort ein besonderer Bedarf festgestellt wurde, wurde daraufhin in Bad Waldsee eine weitere Taxigenehmigung erteilt.

Der Betrieb von Taxen ist nur mit einer Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz durch das Landratsamt zulässig. Bei der Entscheidung berücksichtigt werden dabei unter anderem die Nachfrage nach Beförderungsaufträgen, die Taxendichte sowie die Entwicklung der Ertrags- und Kostenlage unter Einbeziehung der Einsatzzeit im jeweiligen Bezirk.

Insgesamt gab es im Taxigewerbe im Landkreis Ravensburg zuletzt sehr viel Bewegung, teilt das Landratsamt mit. So seien im laufenden Jahr bislang außerdem vier aus betrieblichen Gründen zurückgegebene Taxigenehmigungen in Aulendorf, Bad Waldsee, Isny und Kißlegg neu vergeben worden. Eine weitere Genehmigung im Taxenbezirk Ravensburg/Weingarten werde in Kürze folgen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen