Kißlegger Turn- und Festhalle erhält Förderung

Lesedauer: 2 Min
 Der Bund fördert die Sanierung der Kißlegger Turn- und Festhalle.
Der Bund fördert die Sanierung der Kißlegger Turn- und Festhalle. (Foto: Arc- mek)
Schwäbische Zeitung

Die Sanierung der Kißlegger Turn- und Festhalle wird vom Bund mit 225 000 Euro gefördert. Das teilten die Bundestagsabgeordneten Josef Rief (CDU) und Martin Gerster (SPD) mit.

Der Haushaltsausschuss des Bundestages habe demnach am Mittwochnachmittag die Förderung der Sanierung in Höhe von 225 000 Euro beschlossen. Er sei von den CDU-Gemeinderäten auf den Sanierungsbedarf der Turn- und Festhalle mit ihrem Lehrschwimmbecken aufmerksam gemacht worden, so Rief weiter. Die Halle habe Bedeutung für die sportlichen, schulischen und kulturellen Aktivitäten in der Gemeinde. „Das sind großartige Nachrichten für Kißlegg“, erklärte Martin Gerster, der sich reklamierte, den Zuschuss „für Kißlegg erfolgreich an Land gezogen zu haben“.

Hintergrund: Der Gemeinderat hatte im September 2018 beschlossen, die Fassade der Turnhalle für rund 500 000 Euro energetisch zu sanieren, sollte eine Förderung über 45 Prozent der Summe genehmigt werden. Bereits in mehreren vorangegangenen Gemeinderatssitzungen war beschlossen worden, rund 1,5 Millionen Euro in die Sanierung der kompletten Halle zu stecken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen