Kißlegger Gemeinderat will am Mittwoch den Haushalt 2018 beschließen

Lesedauer: 2 Min
Um so viel Geld wie nie geht es beim Kißlegger Haushalt für das Jahr 2018.
Um so viel Geld wie nie geht es beim Kißlegger Haushalt für das Jahr 2018. (Foto: Daniel Reinhardt)

Der Haushalt für 2018 hat ein Rekordvolumen: 33 Millionen Euro. Es sind aber für das laufende Jahr keine neuen Kreditaufnahmen geplant. Zum Jahresende 2018 rechnet die Gemeinde mit einen Schuldenstand von erstmalig unter einer Millionen Euro. In der Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 14. März, soll der Haushalt nach der zweiten Lesung beschlossen werden.

Neben dem Rekordhaushalt steht auch der Bebauungsplan „Loretto“ auf der Tagesordnung. Bereits im Januar hatte der Gemeinderat über Änderungen der aktuellen Bauvorschriften beraten. Nach einer Bürgerumfrage soll die Änderung nun beschlossen werden, wie aus der Sitzungsvorlage hervor geht. Der Bebauungsplan aus dem 1960er-Jahren soll aufgehoben werden.

Außerdem wird der Rat über die Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrautos für die Feuerwehr beraten. Das alte Löschgruppenfahrzeug werde im kommenden Jahr 27 Jahre alt und soll deswegen ausgetauscht werden. Insgesamt wird das neue Fahrzeug 400 000 Euro kosten, wie aus der Sitzungsvorlage hervor geht. Im Jahr 2018 sollen allerdings noch keine haushaltsrelevanten Kosten anfallen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen