Kißlegg bekommt 270000 Euro für Breitbandtrasse

Lesedauer: 2 Min

Kißlegg bekommt eine Breitbandtrasse.
Kißlegg bekommt eine Breitbandtrasse. (Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Die Gemeinde Kißlegg bekommt 270000 Euro für den Bau einer Breitbandtrasse. Dieses Geld ist Teil der Gesamtförderung von 2,5 Millionen Euro für den Wahlkreis Wangen. Die beiden Landtagsabgeordneten Raimund Haser (CDU) und Petra Krebs (Grüne) hatten vergangene Woche von der Förderzusage berichtet. Nun hat sich Kißleggs Bürgermeister Dieter Krattenmacher gemeldet und mitgeteilt, dass 270000 Euro davon für den Bau einer Trasse von der Kläranlage Kißlegg, über das Gewerbegebiet Zaisenhofen, das geplante interkommunale Gewerbegebiet Ikowa bis hin zum Hofgut Farny in Dürren bestimmt sind.

Bereits vor einem Jahr habe man den Förderantrag gestellt, nun kam die Zustimmung vom Land. „Damit wollen wir die Infrastruktur im gesamten südwestlichen Bereich verbessern“, sagt Krattenmacher. Insgesamt koste der Bau geschätzte 370000 Euro. Die Differenz von 100000 Euro würde zur Hälfte die Gemeinde Kißlegg und zur anderen Hälfte der Zweckverband Ikowa tragen. Nun könne man mit den Ausschreibungen beginnen. Krattenmacher rechnet mit einen Baubeginn spätestens im Frühjahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen