Insgesamt drei Verletzte bei Unfall auf A 96

Lesedauer: 3 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wie bereits gestern berichtet, ist bei einer Karambolage auf der Autobahn 96, zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Wangen Nord, ein Auto mit drei weiteren Fahrzeugen zusammengestoßen. Entgegen der gestrigen Berichterstattung sind, neben der Frau, noch zwei weitere Unfallbeteiligte verletzt worden, schreibt die Polizei in einem aktuellen Bericht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 66 000 Euro.

Zur Unfallzeit war auf dem betroffenen Streckenabschnitt in Fahrtrichtung Lindau eine Baustelle eingerichtet, welche die rechte Fahrspur blockierte. Wegen der Fahrbahnverengung und der damit verbundenen einspurigen Verkehrsführung stockte der Verkehr. Gegen 10.30 Uhr fuhren ein Wohnmobil und zwei Autos hintereinander auf der Überholspur. Die 59-jährige Frau am Steuer des Wohnmobils und die beiden Auto-Fahrer bremsten wegen der Verengung bis zum Stillstand ab.

Von hinten kam auf dem rechten Fahrstreifen ein Opel Insigna angefahren. Dessen Fahrer wechselte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die linke Spur. Der 39-Jährige erkannte den Stau erst spät und musste deswegen eine Vollbremsung einleiten. Trotzdem konnte er eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Opel prallte zunächst gegen einen am Stauende stehenden Audi SQ5, den es infolge des heftigen Aufpralls von der Autobahn schob. Danach streifte das Auto die Mittelleitplanke, bevor er gegen den weiter vorne haltenden Skoda stieß. Die Wucht des Zusammenstoßes reichte aus, um den Skoda gegen das Wohnmobil zu drücken.

Die beiden Insassen des Audi, darunter die Frau, und der Skodafahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Alle Drei wurden notärztlich versorgt und danach vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 66 000 Euro. Außer dem Wohnmobil mussten alle am Unfall beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen