Florian Borbas gewinnt Landespreis

Lesedauer: 2 Min

Glücklicher Urkundenbesitzer: Florian Borbas
Glücklicher Urkundenbesitzer: Florian Borbas (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

Für besondere Leistungen in den Wahlpflichtfächern ist Florian Borbas am Mittwoch in Stuttgart ausgezeichnet worden. Der Absolvent der Kißlegger Werkrealschule bekam einen der Landespreise für überragende Leistungen im Wahlpflichtfach Wirtschaft und Informationstechnik in Stuttgrat überreicht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Borbas ist, heißt es in der Mitteilung weiter, auch insgesamt ein sehr guter Schüler und hat bereits einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker. Kultusministerin Susanne Eisenmann überreichte den Preis im Weißen Saal des Neuen Schlosses den Preis. Der Werkrealschulpreis wird seit sechs Jahren ausgelobt und soll die Leistungsfähigkeit der Werkrealschüler einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Die Werkrealschulen werden aufgerufen, ihre leistungsstarken Schüler auf den Landespreis aufmerksam zu machen. Die Jugendlichen bewerben sich eigenständig über das Online-Portal www.landespreis-werkrealschule.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen