Firmung für 86 Jugendliche

Lesedauer: 2 Min

86 Jugendliche aus dem Raum Kißlegg haben sich firmen lassen.
86 Jugendliche aus dem Raum Kißlegg haben sich firmen lassen. (Foto: Paul Martin)

Das Feuer in sich entdecken, das Wirken des Heiligen Geistes erfahren und im Glauben bestätigt werden: 86 Jugendliche aus Kißlegg, Immenried und Waltershofen haben sich am Sonntag in der barocken Pfarrkirche Sankt Gallus und Ulrich von Thomas Weißhaar firmen lassen. Der Offizial Domkapitular aus Rottenburg erklärte in seiner kurzen Ansprache an die Firmlinge: „Es kommt darauf an, dass Ihr Euer Herz öffnet.“ Deshalb wolle er beim Spenden des Firmsakraments lächelnde Gesichter vor sich sehen, „und nicht Gesichter, bei denen man den Eindruck hat, dass vor der Tür die größte Katastrophe des Lebens auf einen wartet“. Folglich nahm das persönliche Gespräch zwischen dem Geistlichen und den Jugendlichen einen großen Teil der beiden zweistündigen Gottesdienste ein. Foto: Martin

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen