Für die SG Kißlegg zählen nur Siege

Lesedauer: 3 Min
 Für Fabian Nadig (Mitte) und die SG Kißlegg geht es nur noch um Siege.
Für Fabian Nadig (Mitte) und die SG Kißlegg geht es nur noch um Siege. (Foto: Josef Kopf)
Sportredakteur

Wenn nicht jetzt, wann dann? Mit dieser Einstellung dürfte die SG Kißlegg am Sonntag (14.30 Uhr) die TSG Balingen II empfangen. Denn die Gäste stecken ebenfalls im Tabellenkeller fest – wenn Kißlegg also noch einmal durchstarten will, dann sollte die Mannschaft womöglich gegen einen direkten Konkurrenten damit anfangen.

Am vergangenen Wochenende musste die SG Kißlegg eine Zwangspause einlegen. Das Spiel beim SV Dotternhausen, ebenfalls ein direkter Konkurrent, wurde wegen des Wintereinbruchs abgesagt. So musste SGK-Trainer Roland Wiedmann mit seiner Mannschaft eine Woche warten, um zu testen, ob tatsächlich noch was geht in dieser Vorrunde. Wiedmann weiß: Es zählen nur Siege. Bisher steht der Aufsteiger bei einem Punkt. Ein schwacher Trost ist es dabei, dass der Mitaufsteiger und Lokalrivale aus Leutkirch nur unwesentlich besser da steht.

Gegen den SV Kehlen wurden vor zwei Wochen die Kißlegger Probleme überdeutlich: Zwar gingen die Allgäuer in Führung, verpassten es aber dann nachzulegen – und das teilweise aus aussichtsreicher Position. Weil die Defensive aber nicht gerade das Prunkstück ist, reichte diese knappe Führung hinten und vorne nicht. Mehrere Abwehrfehler begünstigten die Kehlener Gegentreffer. Fünf waren es am Schluss – somit stand wieder eine klare Niederlage.

Doch aufgeben ist nicht, bei der SG Kißlegg. Noch besteht Hoffnung. Eventuell kommt ja bald wieder einer der Torhüter zurück in den Kader – auf dieser Position ist nach drei verletzungsbedingten Ausfällen die Not am größten. Auch in der Verteidigung ist die Auswahl nicht gerade riesig. Was stimmt, ist die Mentalität. In Kißlegg halten sie zusammen. „Wir stehen das gemeinsam durch“, war oft zu hören. Ganz hilfreich wäre allerdings, wenn es doch mal einen Sieg gäbe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen