Ausweichmanöver bei Zaisenhofen endet am Baum

Lesedauer: 1 Min
 Ausweichmanöver bei Zaisenhofen endet am Baum
Ausweichmanöver bei Zaisenhofen endet am Baum (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Schwäbische Zeitung

Weil er einem Linksabbieger ausweichen musste, ist am Mittwochmorgen ein VW-Fahrer auf der Landesstraße 265 kurz nach Zaisenhofen gegen einen Baum gefahren. Der 37-Jährige blieb laut Polizei unverletzt. Sein VW Golf war nach dem Unfall schrottreif.

Gegen 6.10 Uhr fuhr ein Toyota auf der Landstraße von Kißlegg kommend in Richtung Autobahn. Kurz nach Zaisenhofen bog dessen Fahrer nach links in Richtung der Grastrocknung ab, übersah dabei aber den entgegenkommenden VW Golf.

Der VW-Fahrer lenkte sein Auto reflexartig nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Auto konnte er vermeiden. An dem Volkswagen entstand Totalschaden. Trotzdem konnte der 37-Jährige ohne Verletzungen aus seinem demolierten Wagen aussteigen.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade