Auf der A 96 kracht es gleich drei Mal

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei meldet einen Badeunfall.
Die Polizei meldet einen Badeunfall. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Für Verkehrsbehinderungen haben Am Freitagnachmittag drei Auffahrunfälle auf der Autobahn 96 zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Kißlegg gesorgt. Laut Polizei entstand dabei Schaden von mehreren tausend Euro. Zunächst war es kurz nach 12.30 Uhr bei zähfließendem Verkehr in Richtung Memmingen nahezu gleichzeitig, etwa 100 Meter voneinander entfernt, zu zwei Auffahrunfällen auf dem linken Fahrstreifen gekommen. Gegen 13.20 Uhr krachte es laut Polizei erneut auf der Überholspur, dieses Mal am Stauende. Es wurden zwar keine Personen verletzt, aber drei nicht mehr fahrbereite Autos mussten aufgeladen und abtransportiert werden. Während der Einsatzmaßnahmen staute sich der Verkehr auf einer Länge von etwa drei Kilometern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen