A96 bei Kißlegg nach Unfall wieder frei

Lesedauer: 2 Min
 A96 bei Kißlegg wegen Unfall gesperrt
A96 bei Kißlegg wegen Unfall gesperrt (Foto: Symbol: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

In Fahrtrichtung Lindau, etwa 200 Meter vor der Ausfahrt Kißlegg, hat sich am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr ein Kleintransporter überschlagen. Die Autobahn war auf Höhe Kißlegg für die Zeit der Bergung gesperrt, eine Umleitung wurde von der Polizei bei Leutkirch-Süd eingerichtet.

Der 33-jährige Fahrer eines unbeladenen Kleintransporters fuhr Richtung Lindau. Kurz vor der Anschlussstelle Kißlegg fuhr er laut Polizei aufgrund Unachtsamkeit in einer Tagesbaustelle auf ein Baustellenfahrzeug auf. Der Kleintransporter drehte sich nach dem Zusammenstoß auf der Fahrbahn und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge blockierten so beide Fahrstreifen in Richtung Lindau. Darum wurde die A96 in dieser Fahrtrichtung gesperrt. Der Verkehr aus Fahrtrichtung München wurde an der Anschlussstelle Leutkirch Süd ausgeleitet. Die Unfallstelle war laut Polizei um 16.30 Uhr geräumt.

Der Fahrer des Kleintransporters wurde zur Untersuchung in ein Klinikum verbracht, er überstand den Verkehrsunfall ohne Verletzungen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen