23-Jähriger fährt betrunken und ohne Führerschein

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 23-Jähriger ist am Sonntagmorgen betrunken und ohne Führerschein Auto gefahren. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 23-Jährige gegen 00.30 Uhr versuchte mit einem Sprinter aus einer Hofausfahrt zu fahren. Der Mann benötigte mehrere Versuche und beschädigte dabei zwei Gartenzäune. Schließlich fuhr der 23-Jährige Richtung Leupolz. Eine Polizeistreife, die in Richtung Leupolz unterwegs war, fand den Sprinter auf der K 8043 stehend. Als der Fahrer die Beamten bemerkte, stieg er aus und flüchtete zu Fuß, heißt es im Polizeibericht. Nach einer kurzen Verfolgung holten die Polizisten den 23-Jährigen jedoch ein und nahmen ihn vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Anzeigenaufnahme erfuhren die Beamten, dass der 23-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen