Isyner Schülerin zeichnet Comics zum Thema Homeschooling

Bildergalerie: Das sind die Cartoons von Chiara Krämer.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Bildergalerie: Das sind die Cartoons von Chiara Krämer. (Foto: Chiara Krämer)
Redakteur

Chiara Krämer geht in die elfte Klasse am Gymnasium Isny. Sie hat für die Schülerzeitung kreative Comics gezeichnet, die skurrile Situationen abbilden, in die Lehrer und Schüler geraten könnten.

Chiara Krämer geht in die elfte Klasse am Gymnasium Isny. Sie hat für die Schülerzeitung kreative Comics gezeichnet, die skurrile Situationen abbilden, in die Lehrer und Schüler geraten könnten.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Schwäbische.de muss Service leider einstellen

Wochenlang hat die Impftermin-Ampel Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Die große Beliebtheit bringt das Konzept aber an technische Grenzen - das hat nun Konsequenzen.

Das Problem: In Deutschland wird endlich gegen das Corona-Virus geimpft - und viele Menschen wollen einen Impftermin. Doch der Impfstoff ist knapp, die Buchung eines Termins glich vor allem zu Beginn der Impfkampagne einem Glücksspiel.

Um Menschen auf der Suche nach einem Impftermin zu helfen hat Schwäbische.

Corona-Impfung

Auf diese Lockerungen dürfen sich Geimpfte freuen

Vor gut einer Woche gab das Robert-Koch-Institut (RKI) bekannt, dass vollständig gegen Corona Geimpfte bei der Verbreitung des Virus keine wesentliche Rolle spielen. Die Diskussion darüber, welche Freiheiten Geimpfte künftig bekommen sollen, nahm damit neue Fahrt auf. Die ersten Bundesländer schaffen jetzt Fakten. Unter anderem in Baden-Württemberg sollen Geimpfte künftig etwa nicht mehr in Quarantäne müssen. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Welche Regeln gelten künftig für vollständig Geimpfte?

 Die Infektionszahlen steigen in der Region immer weiter an. So ist die aktuelle Lage im Ostalbkreis und bei den Nachbarn.

Immer mehr Infektionen in der Region – 107 neue Fälle im Ostalbkreis

Der Inzidenzwert im Ostalbkreis steigt weiter an. Laut Landesgesundheitsamt kletterte die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag auf knapp 182 (168 am Montag). Damit ist erneut ein weiterer Höchstwert seit Überschreitung der 100er-Grenze im März erreicht.

Mit Blick auf die weiteren Angaben im aktuellen Lagebericht scheint sich die Lage zunächst auch nicht zu verbessern. Mit 107 registrierten Neuinfektionen steigt die Zahl der Gesamtinfektionen seit Pandemiebeginn auf 11.