Zweiräder knattern ein Wochenende lang durch Isny

Lesedauer: 2 Min
 Bei der Geländefahrt zählt vor allem Geschicklichkeit.
Bei der Geländefahrt zählt vor allem Geschicklichkeit. (Foto: Liane Menz)
Schwäbische Zeitung

Am Wochenende vom 6. bis 8. September findet die 15. Isny Classic Geländefahrt des Motorsportclub Isny (MSC) statt. Dann sind in Isny laut Pressemitteilung der Isny Marketing wieder zahlreiche Fahrer aus Deutschland sowie internationale Solofahrer am Start.

Neu ist der Standort am Rain, die Streckenführung ändert sich gegenüber den letzten Jahren jedoch kaum. Die Isny Classic ist ein Höhepunkt für alle Motorrad-Geländefahrer wie auch für die Zuschauer. Trotz steigender Anforderungen bei der Organisation halten die Veranstalter an dem traditionsreichen Rennen fest.

Aus Platzgründen zieht der Verein vom bisherigen Standort am Achener Weg auf den Festplatz am Rain um. Dort wird das Fahrerlager aufgebaut. Der organisatorische Ablauf bleibt aber gleich. Ab Freitagnachmittag erfolgt die technische Abnahme der Motorräder. An den Start gehen nur alte Motorräder bis Baujahr 1978, von 50 bis 1000 cm³.

Am Samstag findet ab 13 Uhr die Trial-Prüfung statt. Der Hauptteil findet wie immer am Sonntag statt, wenn um 10 Uhr der Startschuss für die Classic Geländefahrt fällt. Es werden wieder drei Runden mit je circa 40 Kilometern gefahren. Wegen des neuen Standorts ist eine leicht geänderte Streckenführung mit einem kleinen Umweg notwendig.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen