WSV Isny räumt an der Thalerhöhe ab

Lesedauer: 2 Min
 Erfolgreiche Isnyer an der Thalerhöhe.
Erfolgreiche Isnyer an der Thalerhöhe. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

An der Thalerhöhe hat das erste Rennen der Westa Hauchenberg-Cup-Serie stattgefunden. Für alle Kinder und Jugendliche wurde ein leichter Riesentorlauf gesteckt, den die sechs Rennläufer vom WSV Isny mit vier Siegen und zwei weiteren Podestplätzen absolvierten.

Bei den kleinsten Jungen in der U8 gab es ein Isnyer Stockerl mit Arnold Lorenz als Sieger, gefolgt von seinem Teamkollegen Paul Rimmele. Sebastian Ucar gelang in der Klasse U12 eine überragende Fahrt durch die Stangen, mit der er als Erster auf dem Podest landete. In der Klasse U14 holte sich Fabian Simion mit einem guten Lauf den dritten Platz. Mirjam Simion raste in der U18/U21 mit guter Technik durch die Tore und siegte mit der besten Zeit bei den Mädchen. In der gleichen Klasse bei den Jungs legte Julian Simion einen grandiosen Lauf in den Schnee und setzte die Tagesbestzeit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen