Wie es mit den Mutmachern in Isny weitergeht

Lesedauer: 10 Min
 Beatrice und Martin Schmidt mit ihren vier Kindern waren sechs von annährend zweihundert „Mutmachern“, die sich an der „Vergiss
Beatrice und Martin Schmidt mit ihren vier Kindern waren sechs von annährend zweihundert „Mutmachern“, die sich an der „Vergiss-mein-nicht“-Aktion beteiligten. (Foto: Jochen Rimmele)

Vor wenigen Tagen haben sich die Verantwortlichen des Aktionsbündnisses „Mutmacher für Isny“ getroffen, um eine erste Bilanz nach fast vier Monaten Corona zu ziehen.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen

Leser lesen gerade