Vorlesetag im Kindergarten Felderhalde

Lesedauer: 2 Min
 Vorlesetag im Kindergarten Felderhalde Isny.
Vorlesetag im Kindergarten Felderhalde Isny. (Foto: AOK)
Schwäbische Zeitung

Annie Waldmann, Auszubildende bei der AOK, welche die Aktion in diesem Jahr unterstützt, hat im Rahmen der 16. bundesweiten Initiative der Stiftung Lesen, im Kindergarten Felderhalde in Isny vorgelesen.

„Leider lesen viele Eltern ihren Kindern zu selten oder nie vor – dabei hat es einen positiven Einfluss auf die Entwicklung. Es erweitert den Wortschatz, erleichtert das Lesenlernen und fördert den Spaß am Lesen“, betont Roland Beierl, AOK-Geschäftsführer. „Mit der Teilnahme am Vorlesetag wollen wir erreichen, dass Kindern in der Region Bodensee-Oberschwaben mehr vorgelesen wird.“

Rund 90 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren kamen in Isny in den Genuss einer gemütlichen Vorlesestunde. Annie Waldmann wurdedabei von Birgit Sorg und Gabriele Koeppel-Schirmer, ehrenamtliche Vorleserin der Stiftung Kinderchancen Allgäu, unterstützt. Die Kinder waren sehr gespannt auf die Geschichten „Der Tipp-Tapp-Tiger traut sich was“, „Ich will Erster sein“ und „Der große Zahnputztag im Zoo“. Alle Bücher handeln davon, dass auch Kleine ganz groß sein können. Die kleinen Zuhörer lauschten gebannt und ließen sich von den Vorleserinnen die bunten Bilder zeigen.

„Es ist schön, dass wir auch in diesem Jahr wieder mit dabei waren“, freut sich Beierl. „Wir hoffen, dass die Aktion viele Eltern zum regelmäßigen Vorlesen animiert. Vielleicht sogar zu 15 Minuten täglich, wie von der Stiftung Lesen empfohlen.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen