Urmel eröffnet „Zwischentöne“

Lesedauer: 3 Min
 Im März präsentiert Bea von Malchus „Yankee Jodel! In den Alpen mit Mark Twain“.
Im März präsentiert Bea von Malchus „Yankee Jodel! In den Alpen mit Mark Twain“. (Foto: Britt Schilling)
Schwäbische Zeitung

Im neuen Jahr geht es in der Kleinkunst-, Konzert- und Theaterreihe Zwischentöne mit einer bunten Mischung aus Theaterstücken, Comedy, Kabarett und Konzerten weiter. Das berichtet die Isny Marketing GmbH.

Zum Start findet am 6. Januar, 15 Uhr, das Kindertheater „Urmel aus dem Eis“, im Kurhaus statt. Hier wirbelt das kleine freche Urmel die Inselwelt von Titiwu gehörig durcheinander.

Mit einer Krimikomödie nach Robert Thomas geht es am 19. Januar um 19.30 Uhr im Kurhaus weiter. In „Acht Frauen“ kommt eine wohlhabende Familie zusammen, um die Weihnachtstage gemeinsam zu verbringen. Doch der Hausherr wird ermordet. Keine der acht Frauen hat ein Alibi, alle haben ein Motiv.

Die Gruppe Federspiel präsentiert am 1. Februar um 20 Uhr, im Adlersaal Isny ihr Programm „Wolperting“ und begeistert laut Anküdigung mit Spielfreude, Lust am Experimentieren und großer Virtuosität.

Das dritte Theaterstück der Saison ist „Waidmannsheil“ am 14. Februar um 19.30 Uhr, im Kurhaus. Die kleine Farce nach Susanne Hinkelbein, in der Inszenierung der Württembergischen Landesbühne Esslingen, ist gespickt mit bitterbösem, schwarzem Humor.

„Sebastian 2“3 bringt in seiner Soloslamshow sein Programm „Endlich Erfolglos!“ am 28. Februar um 20 Uhr auf die Bühne des Isnyer Adlersaals. Hier dreht sich alles um den Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn.

Das Erzähltheater „Yankee Yodel! In den Alpen mit Mark Twain“ präsentiert Bea von Malchus am 7. März um 20 Uhr im Kurhaus. Dabei handle es sich um ein „ein Alpenteuer voller Blue-Grass-Musik, Spannung und Sprengstoff“, so Isny Marketing.

Für die gesamte Familie bietet sich das Konzert „Groovin‘ Kids“ der Double Drums an. Das preisgekrönte Percussion-Duo entführt in die Welt des Rhythmus. Das Konzert ist für Kinder ab vier Jahren geeignet und findet am 8. März um 15 Uhr im Kurhaus statt.

Zum Abschluss der Saison bringt Fatih Çevikkollu sein sechstes Soloprogramm „FatihMorgana“ auf die Bühne des Isnyer Adlersaals (4. April, 20 Uhr). Er widmet sich ganz dem Schein und Sein.

Abonnements und Karten für Einzelveranstaltungen sind bei der Isny Marketing – Büro für Tourismus, Unterer Grabenweg 18, Telefon 07562 975630, E-Mail: info@isny-tourismus.de erhältlich oder über reservix.de. Nähere Infos zu den Abonnements und zum Programm unter www.isny.de

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen