TV Isny startet mit klarem Sieg in die Badminton-Saison

Lesedauer: 2 Min
Der TV Isny gewinnt klar gegen Friedrichshafen.
Der TV Isny gewinnt klar gegen Friedrichshafen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Unter Beachtung der Corona-Auflagen ist der TV Isny am Wochenende in die neue Badminton-Saison gestartet. Nach einem sehr starken Auftritt stand am Ende ein 8:0-Sieg über den VfB Friedrichshafen II zu Buche.

Nach dem enttäuschenden Ergebnis der letzten Spielrunde haben die Isnyer die Erste Mannschaft ordentlich umgebaut. So spielt nun neben Moritz Marx und Michael Schupp auch Sophia Röttig in der Ersten Mannschaft. Neben den Doppeln waren vor allem die Damenspiele in der vergangenen Saison das Problem. Daher bildet nun Moritz Marx das 1.Herrendoppel mit Philipp Euschen. Michael Wick verstärkt das zweite Herrendoppel mit Michael Schupp. Die beiden Linkshänder hatten nur einen halben Satz Probleme, ehe sie einen 15:6-Rückstand noch in einen 21:18-Sieg umwandelten. Der zweite Satz war Formsache.

Das erste Doppel Euschen/Marx war noch nicht eingespielt und musste über drei Sätze gehen. Am Ende hieß es 21:19/17:21/21:14. Die drei Herreneinzel konnten allesamt glatt in zwei Sätzen gewonnen werden. Und auch das neuformierte Mixed Mackenrott/Wick konnte überzeugen und siegte problemlos.

Das Spiel des Tages aber lieferte Sophia Röttig im Dameneinzel. Gegen die absolut ebenbürtige Gegnerin Julia Ninno war es über drei Sätze ein offener Schlagabtausch. Die Isnyerin konnte den ersten Satz mit 21:18 gewinnen, musste aber den zweiten Satz mit 17:21 abgeben. Im dritten Satz sah Sophia Röttig schon wie die sichere Verliererin aus. Sie lag 20:17 und 21:20 zurück, ehe sie das Spiel drehte und mit 24:22 im dritten Satz gewann.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen