TSG Rohrdorf steht vor Vereinsjubiläum

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Zur Generalversammlung der TSG Rohrdorf konnte Vorstand Klaus Geromiller laut Vereinsmitteilung im Theater- und Gemeindesaal viele Mitglieder begrüßen. In seinem Bericht gab er einen kurzen Abriss über die Aktivitäten des Vereins seit der Generalversammlung 2018, in der ein neues Vorstandsteam die Geschicke des Vereins übernommen hatte. Olaf Krummrei wurde damals neuer Jugendleiter, danach musste sich der Vorstand auch mit der Datenschutzgrundverordnung beschäftigen.

Da Klaus Briechle nach jahrelangem Engagement, das nun mit einem kleinen Geschenk gewürdigt wurde, nicht mehr als Platzwart zur Verfügung steht, muss ein neuer gesucht werden, heißt es in der Mitteilung weiter, auch alternative Möglichkeiten wie der Einsatz eines Mähroboters würden geprüft. Geromiller schloss seinen Bericht mit einem Hinweis auf die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Vereinsjubiläum.

Schriftführer Felix Schmid gab einen Überblick über die Tätigkeiten des Ausschusses und die Veranstaltungen des Vereins und hob hierbei besonders das zweite Rohrdorfer Dartturnier hervor. Spielleiter Wolfgang Wunn gab einen Einblick in die sportliche Entwicklung und berichtete von durchwachsenen Ergebnissen. Dennoch blicke er optimistisch in die Zukunft: „Die Leistungen stimmen, die Ergebnisse leider noch nicht.“

Jugendleiter Krummrei berichtete von erfolgreicher Arbeit in den Altersklassen Bambini, F- und E-Jugend. Als Höhepunkt hob er das Jugendcamp des VfB Stuttgart auf dem Gelände der TSG Rohrdorf hervor (SZ berichtete). „Die TSG hat gezeigt, dass sie auch die weitgereisten Trainer der VfB-Jugendschule begeistern kann.“

Einen Einblick in die Finanzen bot Florian Rasch. Nach wie vor verlange der Bau des neuen Sportplatzes hohe Haushaltsdisziplin, die Verbindlichkeiten würden jedoch überplanmäßig schnell abgebaut. Der Einschätzung schloss sich Kassenprüfer Bertram Zengerle an, nachdem er eine einwandfreie Kassenführung attestierte.

Der zweite Vorstand, Emmanuel Schwenk, berichtete, dass die seit November regelmäßig tagende Arbeitsgruppe ein Programm für das Jubiläumswochenende vom 28. bis zum 30. Juni erarbeitet habe. Für den Freitag sei ein Vereinsabend für alle Mitglieder geplant. Der Samstag stehe im Zeichen des Sports, den ganzen Tag über werde bei Jubiläumsturnieren dem runden Leder nachgejagt. Am Sonntag finde nach dem Gottesdienst der offizielle Festakt statt, bei dem die goldenen Ehrennadeln vergeben werden. Schwenk schloss laut Mitteilung mit einer herzlichen Einladung an alle Mitglieder, Rohrdorfer und Sportbegeisterte, das Jubiläum gemeinsam zu feiern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen