Tennisspieler des TC Isny starten mit positiver Bilanz

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Nach dem ersten Spieltag der Verbandsrunde weist der TC Isny mit vier Siegen bei drei Niederlagen eine positive Bilanz auf. Siege gab es etwa für die Herren und die Damen 40. Enttäuscht waren dagegen die Herren 40, Herren 50 und Herren 60.

Mit einem Sieg beim TC Bad Schussenried II sind Isnys Tennisspieler in die Bezirksoberliga gestartet. In den Einzeln legten Stefan Suckow, Jan Blaschko, Ruben Jäger und Felix Blaschko den Grundstein zum Gesamtsieg. Ein weiterer Punkt durch Jan Blaschko/Jäger reichte zum 5:4-Sieg. Ebenfalls siegreich waren die Herren II zu Hause gegen den TC Wain. Mit 6:0 fiel der erste Sieg in der Bezirksstaffel 1 deutlich aus. Lukas Günther, Markus Fritz, Nicolai Mitt und der erstmals eingesetzte Tim Odenwald von den Junioren gewannen ihre Einzel, Günther/Odenwald und Fritz/Mitt siegten in den Doppeln.

Für eine Überraschung sorgten Isny Herren 60 II in der Bezirksoberliga. Gegen die TF Birkenhard, Absteiger aus der Verbandsliga, reichte es nach spannendem Spielverlauf zu einem 5:4-Sieg in Isny. Lothar Rigal, Gerd Hofer, Konstantin Bodenmüller im Einzel sowie die Doppel Erhardt Schmidt/Max Wolff und Hofer/Bodenmüller ließen die Isnyer als Sieger vom Platz gehen. Auch die Damen 40 gestalteten ihren Saisonauftakt in der Bezirksstaffel 1 beim SV Ringingen erfolgreich. Nach den Einzeln stand die Partie 2:2 durch Punkte auf Isnyer Seite von Sabine Kernatsch und Ute Roch. Die zwei Doppelpunkte gingen durch Lisette Notz/Sabine Kernatsch und Carolin Morlok/ Ute Roch ebenfalls an Isny, sodass ein 4:2-Sieg zu Buche stand.

Enttäuschend verlief der Saisonstart für die Herren 40, Herren 50 und Herren 60 I. Die Herren 40 des TC Isny unterlagen in der Bezirksliga beim TC Ösch-Weingarten unglücklich mit 4:5. In den Einzeln punkteten lediglich Frank Odenwald und Michael Kirchmann. Drei weitere Spiele verloren die Isnyer im Match-Tiebreak. In den Doppeln gewann Isny nur zweimal durch Odenwald/Dieter Fuchs und Kirchmann/Martin Steinhauser.

Die Herren 50 des TCI, die in dieser Saison arge Personalnöte haben, hatten in ihrem Heimspiel gegen den TC Ravensburg II keine Chance. Lediglich Hermann Pausch gestaltete mit seinem Punkt im Einzel die 1:8-Niederlage etwas freundlicher. Einen Fehlstart erlebten auch die Herren 60 als Oberligaaufsteiger beim TC Baindt. Mit 3:6 fiel die Niederlage ebenfalls deutlich aus. In den Einzeln punkteten für Isny Günter Kreutzer und Rainer Hummel. Hummel holte mit seinem Partner Manfred Erhardt noch einen Sieg im Doppel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen