„SZ öffnet Türen“ bei Gardinia ist restlos ausgebucht

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Am Tag der Ankündigung in der „Schwäbischen Zeitung“, dass das Isnyer Werk von Gardinia, dem in Europa führenden Hersteller von Gardinensystemen und innenliegender Sonnenschutztechnik, im Rahmen der Aktion „SZ öffnet Türen“ zu besichtigen ist, liefen die Telefone heiß: Innerhalb kürzester Zeit waren sämtliche 40 Teilnehmerplätze für die rund eineinhalbstündige Führung vergeben. Die Warteliste ist fast noch einmal so umfangreich. Zum großen Bedauern der Organisatoren des Firmenbesuchs können keine Anmeldungen mehr angenommen werden, wofür sie alle noch interessierten SZ-Leser um Verständnis bitten.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen