Stadt ehrt erfolgreiche Sportler und Musiker des vergangenen Jahres

Lesedauer: 2 Min
 Fast alle der insgesamt 40 von der Stadt Geehrten kamen ins Rathaus.
Fast alle der insgesamt 40 von der Stadt Geehrten kamen ins Rathaus. (Foto: Walter Schmid)
Walter Schmid

Im Rathaus sind am vergangenen Freitag 40 hochverdiente Isnyer Sportler, Sportbetreuer und Musiker geehrt worden. Der große Sitzungssaal war gut gefüllt mit den meist jungen Isnyer Nachwuchssportlern im Langlauf, Skisprung, Triathlon, Tischtennis und Sportschützen, die auf regionaler, Landes-, Bundes- oder gar auf Weltebene ganz vorne mit dabei sind.

Die Moderatoren Klaus Bühler und Casandra Kremer suchten das Gespräch mit jedem Einzelnen in seiner Disziplin und der Karriereentwicklung. Bürgermeister Rainer Magenreuter gab seiner Bewunderung Ausdruck über Zielstrebigkeit, Geduld, Anstrengung, Ehrgeiz und den Zeitaufwand, der nötig ist, um nachweisliche Erfolge auf den ersten Plätzen vorzeigen zu können. Er fand auch herzliche Dankesworte an die anwesenden Eltern für den Rückhalt in der Familie, den Leistungssportler tagtäglich benötigen, um weiterzukommen. „Sie alle vertreten unsere schöne Stadt in alle Himmelsrichtungen bestens. Wir sind stolz auf Euch alle“, sagte Magenreuter.

Eine eigene Riege der Sportlerehrung sind die ehrenamtlichen Trainer und Vereinsfunktionäre, durch deren Anleitung, Vorbild und Organisationstalent im Hintergrund sich der Nachwuchs überhaupt erst entwickeln kann. Allen wurden von Magenreuter und Ordnungsamtsleiter Klaus Hägele die Urkunden mit Glückwünschen überreicht. Frühere und aktuelle Preisträger bei musikalischen Wettbewerben – Emil Berchmann, Lennard Hutter und Tim Weizenegger – umrahmten die Feier an ihren Marimbaphonen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen