Spendenprojekt „Schulbrot“ erbringt 2704 Euro

Gerlinde Brünz (Tukolere Wamu) freut sich über die Spende, die Bernadette Mayer (Bäckerei Mayer) überreicht.
Gerlinde Brünz (Tukolere Wamu) freut sich über die Spende, die Bernadette Mayer (Bäckerei Mayer) überreicht. (Foto: Bäckerei Mayer)
Schwäbische.de

Während der diesjährigen Fastenzeit hat es beim Bäcker Mayer den Isnyer Laib, 750 Gramm, als „Schulbrot“ zu kaufen gegeben. Beim Kauf des „Schulbrots“ wurden automatisch 50 Cent an das Spendenprojekt „Eine Schule für die Kinder in Salimdè in der Nähe von Sokode (Togo)“ gespendet, teilt die Bäckerei mit. Insgesamt wurden 1796 Schulbrote verkauft.

Die Familie Mayer verdoppelte nach eigenen Angaben den Betrag, sodass gemeinsam mit den Kunden ein Euro pro Schulbrot gespendet werden konnte. Zusätzlich wurden Spendenboxen in allen Filialen aufgestellt, wodurch 908 Euro zusammen kam. Die Spendensumme von 2704 Euro wurden nun an den Verein Tukolere Wamu überreicht.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie