Silvia Kahl für 25 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt

Lesedauer: 2 Min

Bürgermeister Rainer Magenreuter, Ortsvorsteher Alexander Fürst von Quadt (links) und Personalrätin Gudrun Albrecht (rechts) gr
Bürgermeister Rainer Magenreuter, Ortsvorsteher Alexander Fürst von Quadt (links) und Personalrätin Gudrun Albrecht (rechts) gratulierten Silvia Kahl zu 25 Jahren im öffentlichen Dienst. (Foto: Stadt)
Schwäbische Zeitung

- Silvia Kahl ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst tätig – ausschließlich bei der Stadt Isny. Bürgermeister Rainer Magenreuter und Ortsvorsteher Alexander Fürst von Quadt dankten und gratulierten ihr. „Sie sind ein Glücksgriff für Rohrdorf“, sagte Fürst von Quadt bei der Ehrung Silvia Kahls.

Am 1. Juli 1993 begann die ausgebildete Einzelhandelskauffrau nach Angaben der Stadt ihre Tätigkeit als Sekretärin in der Ortsverwaltung. Schon 1995 übernahm sie die Verwaltung des Neubaus Feuerwehrhaus/Vereinsgebäude, des heutigen Theatersaals. 2010 wurde sie zur Standesbeamtin bestellt. Das habe sie immer schon machen wollen, bekannte die Geehrte. Silvia Kahl ist außerdem seit 14 Jahren im Personalrat der Stadt Isny und seit 2014 dessen Vorsitzende. „Die Ortsvorsteher kommen und gehen – Silvia Kahl bleibt“, spielte Bürgermeister Magenreuter darauf an, dass sie schon den dritten Ortsvorsteher ihrer Dienstzeit erlebt. „Sie sind gut für die Stadt und ihre Beschäftigten“, lobte er ihre Tätigkeit als Personalratsvorsitzende. Trotz oftmals konträrer Ansichten, funktioniere die Zusammenarbeit hervorragend.

Fürst von Quadt erklärte, Rohrdorf ohne Frau Kahl sei für ihn nicht vorstellbar. „Sie haben mir meine Zeit in Rohrdorf ungemein erleichtert. Sie sind loyal, hier verwurzelt und haben für alle ein offenes Ohr.“ Schmunzelnd verriet er den Kahl’schen Lösungsansatz für so manches Problem: „frischer Kaffee“. Personalrätin Gudrun Albrecht dankte der „tollen Vorsitzenden“ im Namen des Personalrats. „Auf dich kann man sich 100-prozentig verlassen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen