Schulbau-Ausschreibungen: Info für regionale Firmen

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Damit sich auch regionale Firmen für die Gewerke bewerben können, die beim Neubau des Isnyer Schulzentrums anfallen, informiert die Isnyer Stadtverwaltung am morgigen Donnerstag, 5. Juli, über das neue Online-Vergabe-Portal VOB/VOL. Die Veranstaltung ist für potenzielle Bieter kostenlos und beginnt um 19 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Ein Fachmann des Staatsanzeiger Baden-Württemberg stellt das elektronische Vergabeverfahren ausführlich vor und beantwortet Fragen, für die künftig außerdem eine spezielle und gut erreichbare Hotline eingerichtet wird, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Arbeiten am Schulzentrum müssen europaweit ausgeschrieben werden, weil die Bausummen entsprechend hoch sind. Das bedinge, dass Bieter ihre Angebote digital abgeben können, wofür die Stadt eine Internetplattform einrichtet. „Wir sind gesetzlich verpflichtet, die elektronische Vergabe zu machen, die für Bieter kostenfrei nutzbar ist“, betont Heike Geiger vom Hochbauamt.

Im Rathaus sollen hiesige Unternehmern einen Überblick bekommen, wie sie Plattform nutzen, zumal zu erwarten sei, dass diese Form der Ausschreibung in absehbarer Zeit generell angewandt werde. Über einen Link, der sowohl in Ausschreibungsanzeigen als auch auf der Homepage der Stadt Isny zu finden ist, gelangen Unternehmer – ob registriert oder anonym – auf das Portal.

Dort sind sämtliche Vergabeunterlagen zu finden. Potenzielle Bieter können kostenlos am gesamten Verfahren der digitalen Abwicklung teilnehmen, etwa Unterlagen uneingeschränkt und vollständig herunterladen und ausdrucken. Wer sich registriert, wird umgehend über mögliche Änderungen im Ausschreibungsverfahren informiert.

Sollten Betriebe zusätzlich Unterlagen in Papierform wünschen, sind diese nach wie vor gegen Gebühr zu bekommen – wobei die Abgabe ihres Angebots ebenfalls elektronisch erfolgen kann. Sämtliche Angebote werden verschlüsselt übertragen und können auch im Rathaus erst zum Submissionstermin geöffnet werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen