Radfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
 Auf der Bundesstraße 12 zwischen Großholzleute und der Landesgrenze nach Bayern wurde ein Radfahrer schwer verletzt.
Auf der Bundesstraße 12 zwischen Großholzleute und der Landesgrenze nach Bayern wurde ein Radfahrer schwer verletzt. (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fahrradfahrer hat sich am Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr auf der Bundesstraße 12 zwischen Großholzleute und der Landesgrenze nach Bayern ereignet.

Der 84-jährige Fahrer eines Suzukis fuhr laut Polizei die Bundesstraße aus Richtung Isny in Richtung Kempten. Vor ihm fuhr ein 58-jähriger Fahrradfahrer auf der Bundesstraße, der sich etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Großholzleute nach links einordnete, um zum dortigen Wanderparkplatz abzubiegen. Der Autofahrer fuhr auf den vorausfahrenden Radfahrer auf, dieser wurde mit großer Wucht erfasst und auf die Motorhaube des Suzuki aufgeladen. Nach etwa 50 Metern stürzte der Fahrradfahrer vom Suzuki auf die Fahrbahn.

Er wurde hierbei schwer verletzt. Der 58-Jährige, der einen Fahrradhelm trug, wurde durch einen Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 11 000 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen