Quereinsteiger-Orchester „Jetzt oder nie“ präsentiert Konzert für Senioren im Isyner Haus St. Elisabeth

Lesedauer: 2 Min
 InSt. Elisabeth spielte das Orchester „Jetzt oder nie“.
InSt. Elisabeth spielte das Orchester „Jetzt oder nie“. (Foto: WS)
ws

„Jeden Monat bieten wir unseren Bewohnern ein kleines Kulturprogramm. Wir begrüßen heute herzlich das Orchester „Jetzt oder nie“ unter Leitung von Cornelia Ohmayer – erstmals im Innenhof der Seniorenanlage“ – mit diesen Worten begrüßte Gaby Schwenk die 14 Orchestermitglieder im Haus St. Elisabeth. Weil die meisten der Bewohner das Haus nicht mehr verlassen können, sei man im Haus St. Elisabeth bestrebt, regelmäßig ganz verschiedene kulturelle Angebote hereinzuholen. Veranstaltungen hatten schon im Garten, im Foyer der Kapelle, auf der Dachterrasse oder auch im Raum der Tagespflege stattgefunden. Diesmal sitzen rund 30 Senioren im Innenhof und manche hören am Fenster in ihren Zimmern zu.

Christian Brunner als einer der erfahrenen Musiker aus der Musikkapelle Rohrdorf erklärte als Moderator den Senioren die Instrumente: Saxofon, Klarinette, Trompete, Tenorhorn, Querflöte und die seltene Sackpfeife, die von Eva Lanz gespielt wird. Dirigentin Cornelia Ohmayer fügt hinzu: „Wir sind ein blutjunges Orchester von meist älteren Quereinsteigern.“ Es sei selten zu spät, ein Instrument zu lernen, und wie sich bei ihnen zeige, könnten manche auch bald im Orchester mitspielen und so noch mehr Freude am Musizieren entwickeln.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen