Ohne Führerschein in Isny unterwegs

 Ohne Führerschein ist ein 24-Jähriger in Isny wiederholt von der Polizei erwischt worden.
Ohne Führerschein ist ein 24-Jähriger in Isny wiederholt von der Polizei erwischt worden. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Bereits zum zweiten Mal haben Polizisten am Dienstagabend im Stadtgebiet einen 24-jährigen Autofahrer, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, angehalten.

Hlllhld eoa eslhllo Ami emhlo Egihehdllo ma Khlodlmsmhlok ha Dlmklslhhll lholo 24-käelhslo Molgbmelll, kll geol Bmelllimohohd oolllslsd sml, moslemillo. Imol Egihelhhllhmel aodd dhme kll Amoo ooo llolol slslo Bmellod geol Bmelllimohohd sllmolsglllo, ommekla ll hlllhld ha sllsmoslo Kmel kldslslo moslelhsl sglklo sml.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Newsblog: Selbsttests nach kurzer Zeit ausverkauft

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 13.400 (323.445 Gesamt - ca. 301.700 Genesene - 8.264 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.264 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 59,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 124.000 (2.500.

 Der Bus kommt alleinbeteiligt von der Straße ab und rutscht in den Graben und die Felswand.

Elf Menschen eingesperrt: Bus rutscht gegen Felsen

Zu einem Unfall mit einem Stadtbus ist es am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr auf der Friedhofstraße gekommen, die aus Sigmaringen in Richtung L 456 führt. Nach Informationen der Feuerwehr ist der Bus ohne Einwirkung von außen in den Graben rechts neben der Straße geraten und gegen den Fels geprallt.

Neben dem Busfahrer haben sich elf weitere Menschen im Bus befunden. Glücklicherweise, so Feuerwehrsprecher Joachim Pfänder, sei niemand verletzt worden.

Mehr Themen