Neue Standsteinsäulen für Arkaden kommen

Lesedauer: 1 Min
 Die Säulen an den Isnyer Arkaden, an der der Zahn der Zeit wortwörtlich genagt hat, wurde freigelegt und ersetzt.
Die Säulen an den Isnyer Arkaden, an der der Zahn der Zeit wortwörtlich genagt hat, wurde freigelegt und ersetzt. (Foto: Stadt Isny/Rau)
Schwäbische Zeitung

Einige der rötlichen Sandsteinsäulen an den Arkaden des Hallgebäudes in Isny sind zu marode gewesen, um erhalten zu bleiben. Witterungseinflüsse wie Frost, aber auch Streusalz haben an den Säulen teils heftig genagt, wie die Stadt mitteilt.

Da im Allgäu Sandstein kein üblicher Baustoff ist, schlug das Städtische Bauamt rechteckige Pfeiler ohne Kapitell vor, die dem gedrungen wirkenden Ensemble die fehlende Höhe gegeben hätten. Das Landesamt für Denkmalschutz bestand jedoch auf den Erhalt von Sandsteinsäulen. Daher werden nun die Bögen aufwendig gestützt, damit die Säulen darunter ausgetauscht werden können. Die Einweihung des Hallgebäudes ist für Ende Oktober geplant.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade