Mann beschäftigt Polizei über Stunden

Symbolfoto.
Symbolfoto. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 35-jähriger Mann war am Wochenende für mehrere Polizeieinsätze verantwortlich. Zunächst rief er am Samstag gegen 16 Uhr die Polizei, weil unbekannte Täter aus seiner Wohnung in der Lohbauerstraße einen Flachbildfernseher und eine Holzbox mit verschiedenen Filmen entwendet hatten.

Alkoholwert weit über fünf Promille

Kurze Zeit später wählte ein Nachbar den Notruf, weil der 35-Jährige vor dem Wohnhaus randalierte und dabei gegen die Eingangstür und einen Pkw trat. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich der Mann bereits wieder beruhigt. Nachdem die Polizisten wieder abgerückt waren, schlug der Tatverdächtige erneut auf denselben Pkw ein und beschädigte die Frontscheibe. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Eine Polizeistreife stellte gegen 18 Uhr bei dem 35-Jährigen einen Atemalkoholwert von weit über fünf Promille fest. Eine Rettungswagenbesatzung untersuchte den Mann, eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht notwendig.

Am Sonntag kurz nach 6 Uhr morgens verständigte die getrennt wohnende Lebensgefährtin des 35-Jährigen erneut die Polizei, weil dieser mit dem Fahrrad an ihrer Anschrift in Eglofs aufgetaucht war und dort laut herumschrie. Weil der Mann noch mehr als 2,6 Promille Alkohol intus hatte, veranlassten die Beamten in einer Klinik eine Blutentnahme und zeigten ihn wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an.

Die Ermittlungen zum Diebstahl aus der Wohnung des 35-Jährigen dauern an. Das zuvor entwendete Fernsehgerät wurde am Sonntag total demoliert auf der Terrasse des Mannes aufgefunden.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Coronavirus

Inzidenzwert sinkt kontinuierlich - Grenzwert von 100 noch nicht erreicht

Zwar sinkt der Inzidenzwert im Ostalbkreis kontinuierlich. Unter die 100er-Grenze hat er es bislang allerdings noch nicht geschafft. Wie das Landesgesundheitsamt (LGA) am Montag im aktuellen Lagebericht aufführt, liegt die Inzidenz aktuell bei rund 109. Für weitere Lockerungen muss der Wert an fünf Tagen hintereinander unterhalb des Grenzwerts liegen. 

Mit 14 Neuinfektionen steigt die Zahl der Gesamtfälle seit Ausbruch der Pandemie auf 14.

Leeres Klassenzimmer

Corona-Newsblog: Kinderärzte fordern Schulöffnungen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 32.000 (478.496 Gesamt - ca. 436.800 Genesene - 9.703 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.703 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 101,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 212.000 (3.598.

Mehr Themen