Mailo Linke setzt zu großen Sprüngen an

Lesedauer: 3 Min
Unerschrocken fährt Mailo Linke über die Strecke in Berkheim.
Unerschrocken fährt Mailo Linke über die Strecke in Berkheim. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Mailo Linke vom MSC Isny ist gleich bei zwei Veranstaltungen ganz oben auf dem Podest gestanden.

Zuerst startete der neunjährige Motocrosser beim Internationalen Alpencup in Berkheim in der 65ccm-Klasse. Die 1500 Meter lange Motocross Strecke beinhaltet alle Schwierigkeitsgrade von Steilhang bis Sprungkombinationen. Schon beim Zeittraining glänzte Linke mit der schnellsten Zeit. Im ersten Lauf kam Mailo alsZzweiter aus der Startkurve, konnte jedoch sofort die Führung übernehmen. Er behielt diese Position bis zum Schluss und gewann diesen Lauf mit fünf Sekunden Vorsprung. Im zweiten Lauf war er auf der dritten Position. Linke verlor seinen Kettenschutz, behielt aber die Nerven. Durch ein beherztes Sprungmanöver überholte er den Vordermann und kam als Zweiter ins Ziel. In der Tageswertung wurde er Zweite bei 13 Fahrern.

Mit großem Abstand vorn

Einen Tag später startete Linket beim zweiten Rennen zur DJMV Meisterschaft in Schaafheim. Am Start war der junge Pilot auf dem zweiten Platz, konnte jedoch nach wenigen Metern den Vordermann überholen und die Führung übernehmen, die er mit großem Abstand auch bis ins Ziel verteidigte. So verlief auch der zweite Lauf. Wieder auf zweiter Position nach dem Start überholte Linke den Führenden. Seine Spitzenposition musste er in diesem Lauf jedoch mehr verteidigen. Der Zweitplatzierte attackierte dochLinke konterte und freute sich letztendlich über seinen Tagessieg mit zwei gewonnenen Rennläufen.

Jonas Altenried auf Platz vier

Auch Jonas Altenried startete in der 85ccm-Klasse beim Internationalen Alpencup in Berkheim. Das Zeittraining beendete er mit dem fünften Platz. Am Start waren 19 Motocrosser. Die gewässerte Strecke wurde Altenried im ersten Lauf zum Verhängnis. Er stürzte und musste das Fahrerfeld von hinten aufrollen. Trotz aller widrigen Umstände schaffte er es noch auf den 7siebten Platz. Besser ging es beim zweiten Lauf. Altenried hatte einen sehr guten Start und war als Zweiter in der ersten Startkurve. Trotz starker internationaler Konkurrenz konnte er das Rennen auf dem vierten Platz beenden. In der Tageswertung wurde er ebenfalls Vierter.

Jonas Altenried fuhr am vergangenen Wochenende auch beim MX Masters in Möggers. Bei diesem Event starteten Motocrosser aus ganz Europa auf höchstem Niveau.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen