Kleiderstüble bittet um Spenden

Lesedauer: 2 Min
 Reger Betrieb im Kleiderstüble am Burgplatz. Leider ist das Angebot für Frühjahr und Sommer noch recht spärlich. Im Vordergrund
Reger Betrieb im Kleiderstüble am Burgplatz. Leider ist das Angebot für Frühjahr und Sommer noch recht spärlich. Im Vordergrund eine der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Ingrid Beringer. (Foto: Walter Schmid)

Das Kleiderstüble der Nachbarschaftshilfe am Burgplatz in Isny ist für viele Mitmenschen eine Institution. Besucher suchen dort nach nützlicher Oberbekleidung fürs Frühjahr und den Sommer.

Ingrid Beringer steht hinter dem Ladentisch und muss zwischendurch die Leute vertrösten. „Die Winterware wird grade vollends weggepackt und im Lager verstaut, auch manches aussortiert und an die Rumänienhilfe weitergegeben. Neue Ware ist bis jetzt nur sehr spärlich eingegangen.“ Ingrid Beringer und Sofila Flechtner, an anderen Tagen weitere 16 ehrenamtliche Frauen, bitten um noch brauchbare, gewaschene Damen- und Herrenoberbekleidung. Auch Schuhe und Gürtel seien immer wieder gefragt. Man nehme auch Kinderbekleidung an und gebe sie an einige bedürftige Familien weiter, erklärt Beringer.

Abgabe ist am Donnerstag von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr zu den Öffnungszeiten möglich. Die Kleidungsstücke werden zu sehr günstigen Preisen abgegeben. Der kleine Gewinn kommt der Nachbarschaftshilfe zugute.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen