Kleiderstüble am Burgplatz bittet um Spenden

Lesedauer: 2 Min

 Zum Jahreszeitenwechsel ist besonders Herbst- und Winterkleidung gefragt.
Zum Jahreszeitenwechsel ist besonders Herbst- und Winterkleidung gefragt. (Foto: Walter Schmid)

Im Kleiderstüble am Burgplatz lichten sich Regale und Kleiderständer bedrohlich. Daher bitten die Ehrenamtlichen dort um Kleiderspenden.

Die letzte Sommerbekleidung wird gerade weggepackt und die ehrenamtlich arbeitenden Damen wissen noch nicht, woher die Herbst- und Winterkollektion nehmen. Deshalb bitten sie darum, noch tragbare, saubere Damen- und Herren-Oberbekleidung – auch für junge Leute – zu spenden. Taschen, Schuhe, Gürtel, Mützen, Schals sind auch immer gefragt (keine Kinderbekleidung).

Jeder ist im Kleiderstüble willkommen, besonders Mitmenschen mit finanziellen Problemen „Bitte helfen Sie uns, unsere Regale und Kleiderständer zu füllen, damit wir Kleidung zu äußerst günstigen Preisen anbieten können“, so der Aufruf der Damen.

Langjährige Tradition ist es, dass das Modehaus Binder aus Bad Wurzach jedes Jahr etwas beisteuert, damit auch nagelneue Sachen dabei sind.

Der Gewinn aus dem Verkauf kommt immer dem Besuchsdienst der Nachbarschaftshilfe zugute.

Eine Spendenabgabe ist zu den regulären Öffnungszeiten möglich: donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, sowie samstags von 10 bis 13 Uhr. Auskunft gibt es montags bis donnerstag von 8 bis 10 Uhr unter Telefon 07562 / 3151.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen